Copyright 2018
Andrea Sadjak

Built with Indexhibit

LITTERED - müllSPUR

Eine interaktive Installation im November 2017 in der Galerie Blaues Atelier, Graz
Textauszüge: Kerstin Eberhard

Eine am Vernissageabend an der Eingangstür der Galerie Blaues Atelier angebrachte SCHWELLE aus Ton lädt das Publikum dazu ein, einen Fußabdruck im Ton zu hinterlassen.

In ihrer jüngsten Arbeit beschäftigt sich die konzeptuell arbeitende Keramikerin Andrea Sadjak mit den Plastikabfällen unserer Gesellschaft. Das Publikum ist am Eröffnungsabend ein wichtiger Teil der Ausstellungsinstallation: Um in den Ausstellungsraum gelangen zu können, wird es eine (Tür-) Schwelle aus formbaren Ton betreten müssen. Somit hinterlässt es in dieser interaktiven Anfangssituation erste Spuren, die von jeder nachfolgend eintretenden Person mit deren neuem Fußabdruck automatisch überschrieben werden. Im Speichermedium Ton entsteht so ein plastisches Bildwerk das optisch vermittelt, dass jeder unserer Schritte und jede unserer Handlungen unweigerlich einen „Abdruck“ oder eine „Spur“ auf dieser Welt hinterlässt.

Andrea Sadjaks Spurensuche begann mit dem Aufsammeln einzelner Müllteile bei Aufenthalten am Meer. Der Ozean retourniert, ähnlich wie ein Bumerang fliegt, das, was er biologisch nicht verwerten kann, an seinen Absender - die Menschheit - zurück.

„Ich kenne so viel Müll im Wasser nur von Internetfotos. Damit leibhaftig konfrontiert zu werden ist eine andere, sehr einprägsame und unangenehme Erfahrung“, so die Künstlerin.

Um dem Publikum eine weitere spürbare Erfahrung zu ermöglichen, werden zusätzlich zur Ton-Schwelle im Eingangsbereich der Galerie, kleine Felder aus bearbeitbarem Ton als Aktionsfläche bereitgestellt und laden dazu ein eine Bewegung umzusetzen. Die ausgeführte Handlung oder Bewegung lässt erneut Abdrücke als Relikt und Form einer vergangenen Anwesenheit entstehen. Im Ton sichtbar, fühlbar und dokumentiert. Im Gewahrsein dieser Texturen ist es möglich der Fährte seiner eigenen Entwicklung zu begegnen. Bewusstwerdung findet statt. Der Ton als eines der ältesten Menschheitsmaterialien fungiert als erdiges Arsenal und die durch die Handlung entstandene reliefartige Tonplatte wird zu einer Aufzeichnung mit hieroglyphischem Charakter. Diesen jeweils persönlichen Print in seiner ureigensten Form sichtbar zu machen ist das Kernanliegen der vorliegenden künstlerischen Arbeit. Die Oberfläche des Tons bezeichnet die Grenze, den Kontaktpunkt zwischen dem Einen (Mensch, Körper) und dem Anderen (Ton, als formbares natürliches Ur-Material). An diesem Kontaktpunkt geschieht Berührung und daraus resultiert Erfahrung, die wiederum eine neue Bewegung herausfordert. Der menschliche Körper als Speichermedium aller Erfahrung kommt somit in den Ausdruck. Und durch den Eindruck in den Ton wird dieser zum Gedächtnis des Dagewesenen. Was man tut hat eine Wirkung, deren Ursache man selbst ist.

Fotos:Galerie Blaues Atelier
und Martina Pozgainer

http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5466 Kopie.jpg
LITTERED-müllSPUR
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5526 Kopie.jpg
Schwelle mit Schuhabdrücken
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5308 Kopie.jpg
Schwelle mit Abdrücken, Detail
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00101.jpg
LITTERED-müllSPUR
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5428 Kopie.jpg
Spurenlegen am Beginn
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5430 Kopie.jpg
Spurenlegen am Beginn
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5440 Kopie.jpg
Spurenlegen am Beginn
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00180 Kopie.jpg
Spurenlegung an den Tonvierecken#4
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00202 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#5
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5563 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#6
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5467 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#7
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5552 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#8
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00187 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#9
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00172 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#10
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00185 Kopie.jpg
Spurenlegung am Tonviereck#11
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00186 Kopie.jpg
Hände1
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00183 Kopie.jpg
Hände2
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00198 Kopie.jpg
Hände3
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00179 Kopie.jpg
Hände4
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00178 Kopie.jpg
Hände5
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_DSC00168 Kopie.jpg
Hände6
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5590 Kopie.jpg
Hände7
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5579 Kopie.jpg
Spuren&Abdrücke
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5476 Kopie.jpg
Verformungen
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5528 Kopie.jpg
Greifbares Material
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5525 Kopie.jpg
Verschiebbares Material
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-26_IMG_5524 Kopie.jpg
Wirkkraft Urformen