Copyright 2016
Andrea Sadjak

Built with Indexhibit

Mahlzeit
Themenarbeit "teilen" zur Ausstellung im Schloss St.Martin bei Graz, 2014
Exhibition at the Schloss St.Martin, Graz
Stoneware, porcelain, photoprint, metal, wooden table
80 x 80 x 95cm

Die Reise der Eichhörnchen
2013/15
Die Geschichte meiner keramischen Eichhörnchen hat ihren Ursprung in einem etwas ungewöhnlichen Tablett: zwei Eichhörnchen balancieren darauf herum, eines hält einen Schirm und beide drücken mimisch ihre Freude aus. "First rain on Mars" war entstanden, die Eichhörnchen geboren und ihre surreal anmutende Reise auf der Erde begann. Die Natur der Eichhörnchen ist neugierig, sie sind flinke und gute Kletterer in luftigen Höhen, werden zutraulich, wenn man sie mit Leckerbissen überlistet, und ihre Vergesslichkeit ist eine bekannte Tatsache. Ich betrieb Nachforschungen und konnte ab und zu einen Blick auf die beiden erhaschen in einigermaßen skurrilen Begebenheiten an für Eichhörnchen sicherlich ungewöhnlichen Orten.

The origin of "The Journey of the Squirrels" can be provided in a sort of extraordinary tablet, on which two little squirrels are happily balancing, one with an umbrella in his hand.This was "First rain on Mars" and the birth of my squirrels and their surreal journey on earth.

"First rain on Mars" 2013
Sie kommen vom Mars und bevölkerten dessen Oberfläche lange bevor der Mensch diese erforschte. Leben ist hier möglich, wenn auch nur in eingeschränkter Sinnenfreude. Regen löst unbändige Freude aus, kleine Seen entstehen, in denen Labung möglich ist.
They are coming from Mars and inhabited this planet long before humans investigated it's surface. Life is possible there, even though only in limited sensuality. Rain causes overwhelming joy, tiny lakes occur, enabling refreshment.
Stoneware, oxide, glass, transparent glaze, paperporcelain, metal

"Einladung zum Tee" 2014
Die beiden Reisenden sind auf eine Teekanne geklettert, eines versucht mit der Schnauze den Deckel zu verschieben, das andere guckt neugierig in das Ende der Tülle. Ein drittes Eichhörnchen sitzt am Tischrand und harrt der Dinge, die da kommen mögen.
The two travellers have climbed on a teapot, one of them tries to push the lid with its snout, the other peeks curiously into the nozzle. A third squirrel is sitting on the edge of the table awaiting the oncoming things.
Stoneware, oxide, transparent glaze, wooden table

"Make Love not War" 2014
In dieser Szene vergnügen sich die beiden Eichhörnchen doch tatsächlich im Bett! Doch Geborgenheit und Ausgeliefertsein, Liebe und Gewalt liegen eng beieinander.
One rare film still of the two cuddling in bed! But very often security and being committed, love and violence lay closely side by side.
Stoneware, oxide, paperporcelain, metal puppet bed

"...und mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" 2014
Da ist ein Eichhörnchen doch tatsächlich auf Abwege geraten! Es kennt das rechte Maß nicht mehr und ernährt sich von schnelllebigem Futter für Geist und Körper. Es ist dick geworden und gierig, seine Spur im Boden hat sich verwandelt.
One squirrel has gone astray! It extravagated and lives mainly on fast food. It has become fat and voracious, his track on the ground has changed while loosing its spur.
Stoneware, oxide, cloth, paper, paint

"Dangerous footprint" 2014
Ein Print einer für Eichhörnchen doch recht gefährlichen Spezies, einer Katze, ist auf einem Gemälde dargestellt, das die Reisenden im MOMSQUA (Museum of Modern Squirrel Art) mit ehrfurchtsvollem Abstand bestaunen!
A cat print is illustrated on a painting hanging at the MOMSQUA (Museum of Modern Squirrel Art), gazed at by the travellers in reverential distance. Cats are a really dangerous species for squirrels!
Stoneware, oxide, wooden panel, paint

"Im Gleichgewicht" 2015
Sich im Gleichgewicht zu halten ist nicht so leicht, muss man doch auf sich selbst und den anderen achten...
To keep one's balance isn't that easy, yet you have to look after yourself and after the other...
Stoneware, oxide, wooden see-saw

Squirrels height variable up to 23cm

MOLPID auf Reisen
MOLPID - DAS DIPLOMEICHHORN, 2015
Das Molpid ist aus einer Serie von Eichhörnchenarbeiten, die im Kontext einer poetisch-surrealen Annäherung entstanden sind, hervorgegangen. Offensichtlich über die gewohnten Grenzen hinausgewachsen, sprengt es diese: Fassbares und Unfassbares, Wirklichkeit und Surrealität, Mögliches und Unmögliches vereinen sich in dem riesengroßen Tier, das bei näherer Betrachtung ja doch keines ist.
Es lag nahe, es auf Reisen zu schicken und an verschiedenen gesellschafts- und kunstaffinen Orten auftreten zu lassen. Und das mit der Botschaft INTEGRATE ME - INTEGRATE YOURSELF im Gepäck. Sie kann als Aufforderung verstanden werden, das Wechselspiel von Innen und Außen zu entdecken, sich selbst wahrzunehmen und am Unbekannten Interesse zu entwickeln, denn das große weiße Eichhorn steht für alles, was man nicht kennt. Gerade im aktuellen Kontext setzt das Molpid ein fröhlich-freundliches Zeichen der gesellschaftlichen Notwendigkeiten.

The MOLPID has emerged out of a series of 'squirrel work', which occurred in the context of a surreal-poetic convergence. Obviously it has outgrown the usual boundaries: the comprehensible reality and the elusive irreality, possible and impossible variations are melded within this huge animal, which is none on closer examination. It was self-evident for me to send it on a journey and let it appear at different associated spots of art and society. And this with a message in his baggage: INTEGRATE ME - INTEGRATE YOURSELF. It can be seen as an invitation to detect the interplay of the own inside and foreign outside and furthermore to develop an interest concerning the unknown, because the big white squirrel stands for everything untasted. Positively MOLPID motions to the social needs in a blithesome way.

Ca. 130kg of stoneware clay, fired at 960°C in the electric kiln in two sections
height ca. 170cm

http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Mahlzeit1, verkleinert.jpg
Mahlzeit, Exhibition view
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Teller Fisch,verkleinert.jpg
Fisch am Teller, Mahlzeit
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Fisch Detail,verkleinert.jpg
Fisch am Teller, Detail
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Teller Hase,verkleinert.jpg
Hase gehäutet, Mahlzeit
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Hase Detail,verkleinert.jpg
Hase gehäutet, Detail
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Teller Huhn,verkleinert.jpg
Hühnchensuppe, Mahlzeit
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Huhn Detail,verkleinert.jpg
Hühnchensuppe, Detail
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Teller Kalb,verkleinert.jpg
Kalbskopf gekocht, Mahlzeit
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Kalb,Detail, verkleinert.jpg
Kalbskopf gekocht, Detail
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_First rain on mars,verkleinert (2).jpg
First rain on Mars
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Einladung zum Tee,verkleinert.jpg
Einladung zum Tee
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Make Love not war 1,verkleinert.jpg
Make Love not War
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_32261.jpg
...und mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Dangerous Footprint,verkleinert.jpg
Dangerous Footprint
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Im Gleichgewicht,verkleinert.jpg
Im Gleichgewicht
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Molpidundich.jpg
MOLPID and ME
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Molpideichgrabnerkulturherbstskal.jpg
MOLPID at the Eichgrabner Kulturherbst
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Molpidimnuuskal.jpg
MOLPID at the Galerie Werkstatt NUU, Vienna
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess3skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess13skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess1skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess9skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess10skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess2skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess7skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess4skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0352.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0347.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0360.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0372.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0375.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0368.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_DSC_0379.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess8skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arveitsprozess6skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess12skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess11skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess5skal.jpg
Making of MOLPID
http://www.andreasadjak.at/files/gimgs/th-25_Arbeitsprozess14skal.jpg
Making of MOLPID